Am Samstag führten wir eine Ganztagesübung im Bereich vom Steinernen Tor durch. Beübt wurden einige verschiedene Szenarien, wobei im Speziellen auf die Bergung aus absturzgefährdetem Gelände und die medizinische Versorgung der Opfer eingegangen worden ist.

Als besonders Herausfordernd gestaltete sich das Einpacken der Verletzten in unsere Universaltrage, während diese noch im Steilhang lagen. Als letztes Übungsszenario mussten wir noch einen Verletzten finden, bergen und durch das steinerne Tor abtransportieren. Danach hatten wir uns eine Stärkung im Gasthof Klausner in Molln verdient, wo wir die Übung noch im Gastgarten bei wolkenlosem Himmel ausklingen ließen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.